Gründung BW
Gründung BW

12.11.2015
"ANKOMMER. Perspektive Deutschland" schafft Ausbildung und Arbeit für geflüchtete Menschen

Rund 190 Start-ups und (sozial-)unternehmerische Initiativen, die mit innovativen, übertragbaren Ansätzen Flüchtlingen Zugang zu Bildung sowie zu Ausbildungs- und Arbeitsplätzen bieten, haben sich für das Stipendienprogramm "ANKOMMER. Perspektive Deutschland" beworben.

Statt geplanten 12 wurden nun sogar 14 Projekte von einer Expert/-innenjury ausgewählt. Ab Mitte November werden die Gründer/-innen bis zu acht Monate lang gecoacht. Schirmherr des Programms der KfW Stiftung und der Social Impact gGmbH ist Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Das Stipendium umfasst Leistungen im Gegenwert von 12.500 Euro. Darunter fallen Coaching, Fachberatung, Workshops und ein Co-Working-Arbeitsplatz in den Labs der Social Impact gGmbH in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und Duisburg. Am Ende des Stipendiums werden die besten drei Projekte mit einem Startgeld von jeweils 20.000 Euro prämiert. An den eingegangenen Bewerbungen lassen sich bundesweite Trends in der ökonomischen Integration von Flüchtlingen ablesen: Die Spanne reicht von Lösungen für Beschäftigung im Bereich IT, Handwerk, Gastronomie und Kulturwirtschaft bis hin zu spezifischen Formen der Rechtsberatung, Arbeitsvermittlung und des Mentorings.

Mehr Informationen finden Sie hier >>