Gründung BW
Gründung BW

06.02.2018
Kick-Off für den Start-up BW M.TECH Accelerator

Damit innovative Geschäftsideen marktreif werden, haben Unternehmensgründerinnen und -gründer in Stuttgart jetzt eine neue Anlaufstelle: Den sogenannten "M.Tech Accelerator" im Wizemann Space in Stuttgart-Bad Cannstatt. Gründer aus den Bereichen Mobilität und Hochtechnologie finden hier Platz und Unterstützung.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn und Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, haben den Accelerator am Dienstag, 6. Februar, eingeweiht. Bei der Eröffnung präsentierten die ansässigen Unternehmerinnen und Unternehmer ihre Geschäftsideen vor rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

OB Kuhn sagte: "Stuttgarts Erfindergeist ist weltbekannt. Unsere Stadt steht für Innovation und Hightech und mit grünen Ideen lassen sich auch schwarze Zahlen schreiben. Deswegen bin ich gewiss, dass diese Einrichtung Start-ups im Bereich 'Mobilität der Zukunft' zum Erfolg führen wird. Davon profitieren dann nicht nur die Unternehmerinnen und Unternehmer, sondern der gesamte Standort Stuttgart."

Der M.TECH Accelerator im Wizemann fördert innovative Gründungsideen aus den Bereichen Mobilität, Manufacturing und Engineering. Die städtische Wirtschaftsförderung hat das Projekt initiiert, gemeinsam mit der Wirtschaftsinitiative bwcon, dem Wizemann Space, der Technologie-Transfer-Initiative und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut unterstrich die Bedeutung des Accelerators als wesentlichen Baustein der Gründungsoffensive Start-up BW der Landesregierung Baden-Württemberg: "Die professionelle Vorbereitung und Begleitung von innovativen Start-ups wird hier auf ein Spitzenniveau gehoben. Der M.Tech Accelerator ist im Bereich Mobilität, Engineering und Fertigung einer von sieben 'Olympiastützpunkten' für Start-ups, die wir im Land zu unterschiedlichen Schlüsseltechnologien aufbauen. Ein besonders gutes Signal ist, dass es den Initiatoren gelungen ist, schon zum Start eine ganze Reihe namhafter Unternehmen als Kooperationspartner zu gewinnen. Auf diese Weise können beide Seiten zukünftig noch mehr voneinander lernen und damit insgesamt profitieren."

Ines Aufrecht, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart, betonte: "Wir engagieren uns im M.TECH Accelerator, um Gründerinnen und Gründer im Hochtechnologiesektor zu unterstützen. Ideen für 'Neue Antriebssysteme', 'Autonomes Fahren' oder 'Digitalisierung in der Mobilität' können in Stuttgart besser wachsen als anderswo. Mit der richtigen Unterstützung können die Ideen dann auf dem Markt bestehen und Stuttgarts Ruf als Hauptstadt der neuen Mobilität ausbauen."

Der M.TECH Accelerator bietet Hightech Gründungen in einem zwölf monatigen Programm effektive Starthilfe und ein kompetentes Netzwerk aus der Industrie. Durch die Partnerschaft mit über 30 namhaften Firmen, Experten und Vertretern aus der Wissenschaft werden junge Gründungen hier optimal gefördert. Das Gesamtprojekt läuft drei Jahre.

13 Gründungsteams stehen für die erste Phase des Projekts schon fest. Bewerbungen sind fortlaufend möglich, zwölf Teams können derzeit noch aufgenommen werden.

Der M.TECH Accelerator wird gefördert aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Landesmitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Webseite: www.mtechaccelerator.com

Quelle: Stadt Stuttgart

Hier geht es zur Übersicht der aktuell geförderten Start-up BW Acceleratoren >>