Gründung BW
Gründung BW

04.05.2016
Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert Unternehmensberatungen im Einzelhandel und im Bereich Industrie- und Dienstleistung mit insgesamt 439.250 Euro

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg fördert im Jahr 2016 die Beratung von kleinen und mittleren Unternehmen im Einzelhandel mit 169.750 Euro und in der Industrie und im Dienstleistungsbereich mit 269.500 Euro.

„Mit der Förderung können wir insgesamt rund 1.260 Beratungstage für die baden-württembergischen Betriebe des Einzelhandels und des Industrie- und Dienstleistungssektors leisten. Damit unterstützen wir vor allem kleine und mittlere Unternehmen bei der Bewältigung wichtiger Zukunftsaufgaben, da diese oft keinen Zugang zu externen Experten für betriebswirtschaftliche und technische Fragen haben", sagte Staatssekretär Peter Hofelich am Mittwoch (4. Mai 2016) bei der Übergabe des Förderbescheids an Sabine Hagmann, Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg und an Dr. Albrecht Fridrich, Geschäftsführer des RKW Baden-Württemberg (Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft). „Baden-Württemberg braucht Qualität und Vielfalt in einer einzigartigen mittelständischen Landschaft“, so Hofelich weiter.

Grundlage des Förderprogramms ist das Gesetz zur Mittelstandsförderung. Es richtet sich an Betriebe mit bis zu 250 Beschäftigten und bietet den Unternehmen die Möglichkeit, kostengünstige Kurzberatungen von bis zu zwei Tagen durch branchenerfahrene Fachberater in Anspruch zu nehmen. Gegenstand der Beratungen sind betriebswirtschaftliche, technische und organisatorische Themen der Unternehmensführung einschließlich Weiterbildungsberatungen und Energieeinsparberatungen.

Mehr Informationen finden Sie unter http://mfw.baden-wuerttemberg.de >>