Gründung BW
Gründung BW

12.04.2018
Studie des Deutschen Franchise-Verbandes zur Branchenentwicklung

Der Wachstumstrend der vergangenen Jahre setzte sich in 2017 deutlich fort.

Nach einer Studie des Deutschen Franchise-Verbandes haben die bundesweit rund 970 Franchisesysteme knapp 124.000 Franchisepartner, das sind 3,6 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt beschäftigen die über 162.000 (+1,9 Prozent) Franchisebetriebe rund 707.000 Mitarbeiter, was einem Plus von 1,3 Prozent entspricht. Der Wachstumstrend bei Partnern, Betrieben, Beschäftigten der letzten Jahre setzt sich damit ungebrochen fort. Besonders prägnant zeigt sich die Umsatzentwicklung: Mit 112,2 Milliarden Euro verzeichnet die deutsche Franchisewirtschaft ein deutliches Plus von acht Prozent im Vergleich zum Jahr 2016.

Erstmals seit Jahren zeichnet sich eine Neuverteilung der Branchen im Franchising ab. Dem Dienstleistungssektor mit 40 Prozent folgt in der Befragung nun mit 27 Prozent die Gastronomie, die den Handel mit 23 Prozent auf Platz drei verwiesen hat. Im Jahr 2017 hat die Franchisewirtschaft knapp 10.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Das ist ein Plus von insgesamt 1,3 Prozent. Damit werden in der Bundesrepublik insgesamt etwa 707.000 Menschen in Franchise-Unternehmen Voll-, Teilzeit, sowie geringfügig beschäftigt.

Quelle: www.franchiseverband.com