Gründung BW
Gründung BW

NFTE-Lehrerfortbildungen

Seit Mitte der 90er Jahre unterstützt die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge – ifex – des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg in enger Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Projektträger / Projekte, die unternehmerisches Denken und Handeln bei Schülerinnen und Schülern fördern.

Zur Unterstützung für Lehrerinnen und Lehrer von Förder-, Haupt-, Werkreal- und Realschulen, Gemeinschaftsschulen sowie beruflichen Schulen,

  • die ein besonderes Interesse an Wirtschaft, nachhaltigen Schülerfirmen sowie Berufsorientierung haben,
  • die sich im Bereich "Unternehmergeist an die Schulen" neue Impulse, Entlastung und zugleich Bereicherung für den Unterricht wünschen,
  • die bereit sind, ein neues Konzept im Unterricht umzusetzen,

sowie für Multiplikatoren (Dozentinnen/Dozenten für die Ausbildung von Lehramtsanwärtern sowie den Lehramtsanwärterinnen und -anwärter selbst und Multiplikatoren im Bereich der außerschulischen Jugendarbeit) bieten die ifex und das Kultusministerium eine 3-tägige NFTE-Lehrer- und Multiplikatorenfortbildung an (NFTE = Network for Teaching Entrepreneurship, Erläuterungen s. unten).  

Zusätzlich bietet die ifex und das Kultusministerium für die bereits ausgebildeten NFTE-Lehrkräfte zwei NFTE-Weiterbildungsseminare an.  

Im Zeitraum von Februar bis Dezember 2016 finden drei Lehrer-/Multiplikatorenfortbildungen statt sowie eine NFTE-Weiterbildungsseminare für die bereits ausgebildeten NFTE-Lehrkräfte. Des Weiteren findet ein NFTE-Seminar für Referendarinnen und Referendare und vier NFTE-Seminare für Fachlehrkräfte statt. 

Die NFTE-Lehrer-/Multiplikatorenfortbildungen und die NFTE-Weiterbildungsseminare werden organisiert und durchgeführt von NFTE Deutschland e.V. (www.nfte.de >>). 

Die Kosten für die NFTE-Lehrer-/Multiplikatorenfortbildung und für die NFTE-Weiterbildungsseminare, ggf. Übernachtungskosten, Verpflegung vor Ort sowie für Fahrtkosten (ohne Tagegelder) bzw. Wegentschädigung bei Benutzung des privateigenen Fahrzeugs nach Maßgaben des Landesreisekostengesetzes Baden-Württemberg und den hierzu ergangenen Verwaltungsvorschriften werden von der ifex übernommen.  

NFTE-Lehrerfortbildungen:

In 3-tägigen intensiven Workshops werden jeweils bis zu 20 Lehrerinnen und Lehrer durch einen Wirtschaftswissenschaftler und eine Pädagogin mit dem NFTE Lehrplan vertraut gemacht. In äußerst konzentrierter Form lernen sie genau das, was sie danach an ihren Schulen den Schülerinnen und Schülern – mit viel mehr Zeit – weitergeben werden: Sie lernen, wie man aufgrund der individuellen Stärken und Interessen in einem kreativen Prozess eine Geschäftsidee entwickeln, einen Businessplan erarbeiten und soziale und ökologische Verantwortung im wirtschaftlichen Zusammenhang sichtbar machen kann. Am Ende des Kurses werden sie mit einem Zertifikat als CETs (=Certified Entrepreneurship Teachers) ausgezeichnet. Dieses berechtigt zum Unterricht mit dem NFTE Curriculum in den Schulen.

NFTE bietet einen komplett erprobten Lehrplan, der mindestens 50 Unterrichtsstunden umfasst – so wird eine nachhaltige Arbeit gewährleistet. Das attraktive und bewährte Schülerbuch und alle Materialien - wie Schülerpraxisheft und Lehrerbegleitheft – sind
didaktisch-methodisch sorgfältig ausgearbeitet.

NFTE setzt individuell bei jedem einzelnen Mädchen und Jungen an und hilft ihr oder ihm mit einer Pädagogik der Ermutigung bei der Entwicklung ihrer Stärken. In einem NFTE Kurs lernen die Jugendlichen, unternehmerisch zu denken und können erproben, wie sie ihre besten Geschäftsideen in Realität umsetzen. Eine Unternehmensgründung als mögliche Zukunftsoption wird ins Blickfeld gerückt, und sie erwerben eine erste, fundamentale Wirtschafts- und Gründungskompetenz. Durch NFTE Kurse entwickeln auch schwerer motivierbare Jugendliche, eine neue Einstellung, werden selbst aktiv und bauen Mut zum Anpacken der eigenen Zukunft auf. Am Ende jedes NFTE Kurses steht eine Businessplan Präsentation vor einer Jury aus der regionalen Wirtschaft. Die NFTE Kurse bewähren sich außerdem in vielen Schulen als Impulsgeber und wirksame Basis für die Gründung nachhaltiger Schülerfirmen.

NFTE-Lehrer-/Multiplikatorenfortbildungen:

Derzeit finden keine NFTE-Lehrerfortbildungen statt.

Wir bitten um VERBINDLICHE Anmeldung, da kurzfristige Absagen hohe Kosten (keine Stornierungsmöglichkeiten für Übernachtung und Verpflegung) verursachen.

Anmeldungen für alle NFTE-Seminare bei:

Waltraut Fuhrmann
E-Mail: wfuhrmann(at)nfte(dot)de
Tel.: 07681 / 40 96 78

Reisekosten: Nach jeweiligem Anmeldeschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine E-Mail von der ifex mit Informationen zum Seminar sowie zu den Reisekostenabrechnungsformalitäten. 

NFTE-Regionalkoordinatoren

Mit Unterstützung der Karl-Schlecht-Stiftung (KSG) beabsichtigt NFTE ein auf ehrenamtlicher Arbeit von Lehrkräften (Vergütung von Ehrenamtspauschale und Kosten) beruhendes Koordinatorensystem aufzubauen, um dadurch die Entrepreneurship Education (EE) in Baden-Württemberg langfristig zu sichern. Besonders aktive und interessierte NFTE Lehrkräfte, die über gute fachliche Kompetenzen und praktische Erfahrungen mit dem NFTE Curriculum verfügen, sollen zu EE-Koordinatoren in ihren jeweiligen Regionen weitergebildet werden. Die Regionalkoordinatoren sollen Fragen von Lehrkräften zum NFTE Curriculum beantworten und ggfs. auch für schwierige Unterrichtssituationen Tipps geben. Darüber hinaus unterstützen sie die NFTE-Lehrkräfte in Form jährlich stattfindender regionaler Arbeitstreffen. Außerdem gehört zu ihren Aufgaben, sich mit weiteren Initiativen (wie z.B. Schülerfirmen und Schülerfirmenmessen) und mit der regionalen Wirtschaft zu vernetzen.