Gründung BW
Gründung BW

Start-up BW Young Talents

Im Rahmen der Start-up-Kampagne Start-up BW unter der Dachmarke Start-up BW Young Talents erhalten Schülerinnen und Schüler von allgemeinbildenden Schulen in zwei Projekten die Möglichkeit, ihre unternehmerische Handlungskompetenz zu stärken:

- „Start-up BW Young Talents – Innovation Workshop & Pitch“
- „Start-up BW Young Talents – Start-up BW@School“


„Start-up BW Young Talents – Innovation Workshop & Pitch“

Mit dem Projekt „Start-up BW Young Talents – Innovation Workshop & Pitch“ erhalten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Welt der Start-ups. Sie entwickeln mit Hilfe von Kreativitätstechniken und Tools aus der Gründerszene innovative Geschäftsideen, die sie am Ende des Tages vor einer Jury aus dem schulischen Umfeld „pitchen“.

Anhand des Business Model Canvas erlernen die Schülerinnen und Schüler, wie man rasch und übersichtlich ein Geschäftsmodell skizziert. Mit dem Elevator-Pitch üben sie, wie man Inhalte und eigene Ideen kompakt und überzeugend präsentiert. Durch die Arbeit im Team können die Jugendlichen persönliche Stärken erkunden und wertschätzen lernen und das individuelle Feedback der Expertenjury bietet ihnen einen Blick von außen.

Teilnehmende:
30 bis max. 50 Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen ab Klasse 9

Ablauf allgemein:

  • Das Young Talents Team kommt am vereinbarten Termin an Ihre Schule, stellt die Arbeitsmaterialien zur Verfügung und leitet den Workshop inhaltlich.
  • Die Schule stellt die Schülerinnen und Schüler vom Unterricht frei und sorgt für geeignete Räumlichkeiten und Verpflegung, sowie die Erfüllung der Aufsichtspflicht.

Ablauf Workshop:

  1. Die Schülerinnen und Schüler werden in Teams eingeteilt und erhalten eine inhaltliche Einführung zum Thema Innovation.
  2. Unterstützt durch verschiedene Kreativitätstechniken werden sie in die Lage versetzt innovative Geschäftsideen zu entwickeln.
  3. Sie entwerfen einen „Pitch“, eine drei-minütige Verkaufspräsentation, den sie einer Jury – bestehend aus Wirtschaftsakteuren aus dem schulischen Umfeld – vortragen.
  4. Die Jury bestimmt ein Siegerteam und gibt jedem einzelnen Team Rückmeldung.
  5. Das Siegerteam nimmt am Start-up BW Young Talents Pitch im Rahmen eines Start-up BW Elevator Pitches teil und tritt dort in Wettbewerb mit den Siegerteams aus anderen Schulen. Dort gibt es Preisgelder von bis zu 300 € zu gewinnen.
  6. Zur Vorbereitung auf den Young Talents Pitch bekommen alle Siegerteams ein individuelles Pitch-Coaching.

 

„Start-up BW Young Talents – Start-up BW@School“

Mit dem Projekt „Start-up BW Young Talents – Start-up BW@School“ sollen Schülerinnen und Schüler entsprechend dem Konzept der positiven Rollenvorbilder vorbereitete Gespräche mit Gründerinnen und Gründern führen.

Die Schulen sollen angeregt werden, sich zu öffnen und mit Gründerinnen und Gründern ins Gespräch zu kommen, um damit ihren Schülerinnen und Schülern die Chance zu eröffnen, Unternehmerpersönlichkeiten kennenzulernen. Das Berufswahlverhalten unserer Jugendlichen wird gerade im Medienzeitalter immer stärker durch Rollenvorbilder geprägt. Um Schülerinnen und Schüler für die Themen Existenzgründung und unternehmerisches Handeln zu sensibilisieren sind daher gerade Begegnungen mit realen Gründerinnen und Gründern wertvoll: Sie vermitteln durch ihre Erfahrungen authentische Eindrücke aus dem Berufsalltag.

Teilnehmende:
20 bis ca. 60 Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen ab Klasse 9

Ablauf:

  • Sie melden sich beim Steinbeiszentrum an und benennen ein Zeitfenster für das Klassentreffen
  • Das Steinbeiszentrum sucht eine geeignete Gründerin oder einen Gründer aus der Region und koordiniert den Termin
  • Sie erhalten ein Workbook zur Vorbereitung des Gesprächs in Klassenstärke
  • Sie bereiten anhand des Workbooks mit Ihren Schülerinnen und Schülern das „Klassentreffen“ vor.
  • Sie erarbeitet mit den Schülerinnen und Schülern einen Fragenkatalog für das Interview.
  • Der Fragenkatalog wird vor dem Termin an das Steinbeis-Zentrum geschickt.
  • Die Gründerin bzw. der Gründer kommen an dem vereinbarten Termin an Ihre Schule. Eine Lehrkraft begleitet das „Klassentreffen“. Die Schülerinnen und Schüler stellen ihre Fragen – so dass ein lebendiges Gespräch entsteht!

Den Flyer zu den Projekten finden Sie hier >>

Beide Projekte werden vom Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim unter der Leitung von Prof. Dr. Barbara Burkhardt-Reich umgesetzt.


Vorbilder gesucht!
Gründerinnen und Gründer übernehmen unternehmerische Verantwortung und teilen die eigenen Erfahrungen, die Begeisterung für Unternehmertum, Stolpersteine und erfolgreich überwundene Hürden mit den Unternehmerinnen und Unternehmern von morgen. Werden auch Sie zum Vorbild und aktiver Teil dieser Bildungsinitiative!

Den Flyer mit weiteren Informationen finden Sie hier >>
 

Bei Interesse an einer Teilnahme oder Fragen zu den Projekten melden Sie sich bitte unter: info(at)youngtalents-bw(dot)de, Tel.: 07231/42446-20

Ansprechpartner/in
Eva Mürrle -
Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim
Blücherstr. 32
75177 Pforzheim

07231 / 42446-22
info(at)youngtalents-bw(dot)de